Christian Banzhaf | Heilpraktiker
Zertifizierter Liebscher & Bracht-Therapeut
Schmerztherapie   MOTION   FAQ  
Kontakt   Über mich   Kosten   Anfahrt
☰ MENÜ
Christian Banzhaf - Liebscher & Bracht Schmerztherapie in Schorndorf und Stuttgart

Ablauf der Schmerztherapie

FAQKostenLNB Schmerztherapie

Anamnese

Bei Ihrem ersten Besuch verschaffen wir uns in einem ausführlichen Gespräch zunächst einen umfassenden Überblick über Ihre Beschwerden, analysieren Ihren körperlichen Zustand und versuchen die Schmerzursachen präzise zu lokalisieren. Dann besprechen wir ausführlich, welcher Schmerzzustand als erstes behandelt werden soll und welche Mechanismen für diesen Schmerz ursächlich sind.

Die ca. 60-90 Minuten dauernde Behandlung besteht dann aus der Akutmaßnahme (Schmerzpunkt-Pressur) und dem Erlernen Ihrer persönlichen Engpassdehnungen, die ihre krankhaften Muskelprogramme langfristig löschen und neu programmieren.

Schmerzpunkt-Pressur

Die große Stärke der Schmerzpunktpressur (Osteopressur) ist ihre in den letzten 30 Jahren von dem Ehepaar Dr. med. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht entwickelte Systematik - also die vollständige Zuordnung von Schmerzzuständen zu Muskelgruppen bzw. zu Zonen und Punkten, an denen sich mit minimalem Aufwand ein Maximum an Wirkung erzielen lässt.

An etwas mehr als 70 Punkten am ganzen Körper kann man heute den gesamten Muskelapparat so "umprogrammieren", dass die beschriebene hohe Wirksamkeit erzielt werden kann.




  • Dazu übt der Therapeut mit seinem Daumen oder Drücker-Set einen Druck auf die entsprechenden Sehnenansätze direkt am Knochen/Knochenhaut aus. An diesen Punkten liegen Rezeptoren, die die muskuläre und fasziale Überspannungen registrieren und an das Gehirn weitermelden.

    Aus diesen Meldungen konstruiert unser Gehirn zum Schutz der Struktur den von uns sog. Alarmschmerz der im Verlauf zum Schädigungsschmerz werden kann.

    Diese so "alarmierten" Rezeptoren reagieren sehr schmerzhaft auf diesen Druck mit dem Daumen oder dem Drücker-Set, Sie (Patient) ordnen diesen Druckschmerz auf einer Skala von 1 (kaum spürbar) bis 10 (gerade noch positiv wahrnehmbar) ein. Während der Osteopressur-Behandlung geben Sie dem Therapeuten laufend ein Feedback, wie stark der jeweilige Punkt aktuell schmerzt und wo Veränderungen auftreten.

    Durch die Osteopressurbehandlung der Rezeptoren werden die Spannungen der Muskeln und Faszien normalisiert und das Gehirn zur Neuprogrammierung der Bewegungsabläufe angeregt, Ihre Schmerzen quasi "gelöscht".

    Dieser Effekt ist für Sie als Patienten sofort nachvollziehbar, wenn nämlich der Schmerzpegel auf der Skala während der Pressur deutlich zu sinken beginnt!



    Schmerzbehandlung
    Engpassdehnungen


    Die Behandlung dauert je nach Schmerzzustand der betroffenen Körperregionen 30 bis 60 Minuten. Diese Zeit wird benötigt, um Ihr Beschwerdebild genau zu verstehen und die entsprechenden Muskelgruppen zu behandeln. Auf Basis der "auffälligsten" Muskelgruppen werden dann die entsprechenden Engpassdehnungen für Sie ausgesucht.

    Ein Großteil der Patienten sind nach unserer Erfahrung bereits nach ein bis zwei Behandlungen deutlich schmerzreduziert oder schmerzfrei. Ziel ist es, den Schmerz mit dem Sie zu uns gekommen sind, auf einen Restschmerz von etwa 30% bis 0% zu abzusenken.
    Immer bezogen auf eine vor der Behandlung erzeugten Referenzposition, dadurch ist es möglich „Äpfel mit Äpfeln“ zu vergleichen.

    Bei komplexeren Erkrankungen sind drei bis fünf Behandlungen sinnvoll.

    Fast immer werden dann im gewohnten Alltag wieder die Muskelspannungen aufgebaut, die erneut zu Schmerzen führen können.

    Aber Sie haben es in der Hand!

    Das Ziel der Osteopressur ist nicht die Herstellung dauerhafter Schmerzfreiheit! Diese kann nur durch eine Änderung Ihres täglichen Bewegungsverhaltens mit einem konsequenten Anwenden der Engpassdehnungen erreicht werden.

    Was sind Engpassdehnungen?

    Das sind einfach konzipierte Übungen zur gezielten Dehnung und damit zur Entspannung der Muskulatur, die ich mit Ihnen ausführlich einübe und erkläre. Jeder Patient kann diese Übungen ausführen, egal wie alt oder wie beweglich, denn sie werden individuell angepasst. Wichtig dabei ist die exakte Ausführung, um einen optimalen Effekt zu erreichen und weiteren Fehlentwicklungen vorzubeugen.



    Engpassdehnungen
    Engpassdehnungen


    Bei regelmäßiger Anwendung können Sie damit den mit der Osteopressur erreichten Grad der Schmerzlinderung bzw. Schmerzfreiheit dauerhaft halten und sogar noch weiter verbessern. Sie werden mit diesen Übungen ein nicht mehr gekanntes Maß an Beweglichkeit zurückerhalten.

    Zur selbständigen Anwendung der Übungen zu Hause erhalten Sie entsprechende Übungsblätter, ausführlich bebildert und beschrieben, dazu können Sie auch eine DVD mit allen Übungen erwerben.

    Gibt es Nebenwirkungen?

    Die Schmerztherapie ist rein manuell und daher nebenwirkungsarm, die behandelten Punkte können aber noch mehrere Tage gereizt sein.

    Auch leichte Blutergüsse sind bei schwachem Bindegewebe oder der Einnahme blutverdünnender Mittel möglich, bilden sich jedoch innerhalb kurzer Zeit wieder zurück.

    Bei manchen Patienten kann nach einer anfänglich deutlichen Besserung, nach ein paar Tagen wieder eine Schmerzverstärkung eintreten. Die kurzfristige Verschlechterung ist als Heilungsprozess zu werten und nach wenigen Tagen wieder rückläufig.

    Wichtig zu wissen!

    Denken Sie dran, ihre persönlichen Engpassdehnungen sind für den Therapieerfolg unbedingt notwendig!

    Die Schmerzpunktpressur darf nur als Akutmaßnahme verstanden werden, anschließend müssen Sie als Patient die speziell auf sie abgestimmten Übungen regelmäßig durchführen, damit das neu hergestellte muskuläre Gleichgewicht sich festigen kann und erhalten bleibt.

    Wie lange hält der Behandlungserfolg an?

    Mit der Osteopressur-Behandlung erreicht man einen natürlichen Spannungszustand der Muskulatur. Bei regelmäßiger Anwendung der Engpassdehnungen ist ein Wiederauftreten der Beschwerden sehr unwahrscheinlich.

    Der tägliche Aufwand für Ihre persönlichen Engpassdehnungen beträgt ca. 20 bis 30 Minuten, eine wichtige Voraussetzung, um dauerhaft schmerzfrei zu bleiben.

    Ich freue mich auf Sie!

    Herzlichst Ihr

    Christian Banzhaf

    Heilpraktiker
    Zertifizierter Liebscher & Bracht-Schmerztherapeut

    0711 / 47 98 21 02 (auch AB)  @ mail@schmerzfrei-leben.de Kontaktformular



    Wichtiger Hinweis:
    Ich arbeite in meiner Praxis mit Techniken der "Liebscher und Bracht Methode".

    Ich behandle damit auftretende Wohlbefindlichkeitsstörungen wie beispielsweise Spannungsschmerzen oder Bewegungseinschränkungen.

    Das ist keine Krankheitsbehandlung im medizinischen Sinne und ersetzt keinen Arztbesuch oder sonstige zur Diagnostik oder Behandlung von Krankheiten erforderlichen Maßnahmen.

    Eine Erfolgsgarantie oder ein Heilungsversprechen ist damit nicht verbunden. Wenn die Inhalte auf dieser Homepage fälschlicherweise den Eindruck erweckt haben, dass ein Erfolg garantiert ist, weise ich Sie ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht der Fall ist.


    Praxis Stuttgart

    Christian Banzhaf
    Heilpraktiker
    Felix-Dahn-Straße 10
    70597 Stuttgart
    Termine nur nach
    vorheriger Vereinbarung

    Wegbeschreibung

     ☏ 0711 / 47 98 21 02 

    Praxis Schorndorf

    Christian Banzhaf
    Heilpraktiker
    Frauenbergweg 2
    73614 Schorndorf
    Termine nur nach
    vorheriger Vereinbarung

    Wegbeschreibung

     ☏ 07181 / 88 60 88 0